Zukunftsorientierte Investitionen

von Redaktion am 9. Juni 2021

In einer Welt des digitalen Handels hat sich auch die Investitionsstrategie innerhalb des letzten Jahrzehnts schlagartig geändert. Was noch zur Jahrtausendwende als sicher in der Finanzwelt galt, war mit der Einleitung des Börsencrashs durch den Sturz der Lehman Brothers im Jahre 2008 von einem Tag auf den anderen Makulatur. Jahrzehntelang an der Börse geltende Gesetze hatten über Nacht keine Gültigkeit mehr. Das führte zu einem krassen Umdenken der Anlagestrategie aller privaten und beruflichen Anleger. Das Vertrauen in die Banken sank auf ein historisches Tief, vergleichbar zum Zeitpunkt des Wall Street Crashs in den späten zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts.

Heute suchen Investoren nach neuen Anlageformen, besonders Aktien von innovativen E-Commerce und Hightech Unternehmen stehen hoch im Kurs. Selbstverständlich gehören zu den vielversprechendsten Papieren heutzutage Telekommunikationsunternehmen. Es wundert nicht, dass 5G Aktien im aktuellen Top-Portfolio nicht fehlen, viele sehen im neuen Mobilfunkstandard 5G ein grosses Wachstumspotenzial, legt er doch die notwendige Grundlage in der Infrastruktur für das Highspeed Internet.

5G in Deutschland

Während weltweit der 5G Netzausbau bereits sehr weit fortgeschritten ist, hinkt Deutschland aufgrund überkommener Netzstrukturen, bürokratischer Hürden und Kompetenzgerangel noch weit den Spitzenreitern Asien und USA hinterher. Noch muss sich der deutsche Handynutzer im internationalen Vergleich eher mit dem Mittelmass begnügen. Das soll sich aber laut Aussagen einiger Politiker wie dem nordrheinwestfälischen Minister Pinkwart nun zügig ändern. Deutschland soll nicht den Anschluss beim Ausbau der Netzinfrastruktur verlieren, man setzt nun mit einiger Verspätung auf Offensive im 5G Ausbau. Damit will Deutschland sich wieder einen vorderen Platz in der Liga der Hightech Länder erobern.

Daher erwarten viele Investoren einen attraktiven Markt für Anleger mit entsprechenden, guten Kursgewinnen. Galoppierende Kurssprünge wie bei einigen Global Playern des Silicon Valley sind zwar eher unwahrscheinlich, aber dafür ein kontinuierliches, gesundes Wachstum der Telekommunikationswerte durchaus realistisch. Dies fördert das Vertrauen in diesen Sektor auf dem Aktienmarkt.

Weitere Papiere mit Wachstumspotenzial

Wie bereits eingangs erwähnt, werden insbesondere Aktien von innovativen Unternehmen grundsätzlich zurzeit die besten Wachstumschancen eingeräumt. Software, Hardware, Big Data, E-Commerce und Lifestyle-Produkte bestimmen seit Jahren die Börsenlandschaft, dazu kommen die zahlreichen Kryptowährungen und Unternehmen der Freizeitindustrie. Als Newcomer können Sie da leicht ins Schleudern kommen. Daher ist es sehr wichtig, eine individuelle Anlagestrategie zu entwickeln, um die Höhe Ihrer Geldanlage und die verfügbare Sparquote festzulegen. Nur so bleiben Ihnen riskante Operationen und Überraschungen erspart.

In der Vergangenheit waren es gerade die „dot.com“ Unternehmen, die bei vielen unerfahrenen und sogar erfahrenen Anlegern grosse Verluste verursacht hatten. Künstlich aufgeblähte Informatikpapiere hatten in der Goldgräberstimmung zur Jahrtausendwende zu einer Verzerrung des Börsenmarktes und einer Seifenblasensituation geführt, die rein von der Logik irgendeines Tages platzen musste. Zu unrealistisch war der Traum vom unendlichen, schnellen Wachstum der Computerbranche, man hat aus den Fehlern gelernt.

Daher empfehlen führende Finanzexperten heutzutage ein besonnenes Vorgehen bei der Anlage und die Konzentration auf bewährte Technikwerte. Die Telekommunikation gehört auf jeden Fall genauso dazu wie Unternehmen des Hightech-Sektors, während wir von Banken, Immobilenfirmen und Pharmaunternehmen eher abraten würden. Diese können zwar auch durchaus gute Renditen bringen, sind aber nur sehr erfahrenen Anlegern zu empfehlen.

Previous post: