Was sind Optionen?

Einführung: Was sind Optionen?

Optionen oder auch digitale Optionen sind Finanzinstrumente mit denen Trader sowohl steigende als auch von fallende Kursen handeln können. Im Gegensatz zu klassischen Optionen können Optionen schon mit sehr geringem Kapitaleinsatz gehandelt werde. Bevor Sie mit dem Handel starten und ihre ersten Erfahrungen und Erlebnisse mit Optionen machen, sollten Sie sich ausgiebig über diese neuartige Form der Finanzspekulation informieren. Grundsätzlich lassen sich Optionen an den folgenden Merkmalen zusammenfassen:

  • Es ist ein einfaches Finanzprodukt das transparent ist.
  • Kennzahlen oder Zeitwerte sind zu berücksichtigen.
  • Es sind nur minimale Investitionen zum Handeln nötig.

Wie funktionieren Optionen?

Als Anfänger und Einsteiger sollten Sie sich jedoch erst einmal auf den Handel mit einfachen Call- oder Put-Optionen konzentrieren. Geht der Trader von steigenden Kursen aus, so kauft er eine Call-Option. Mit der Put-Optionen wird entsprechend auf fallende Kurse gesetzt. Für den positiven Abschluss eines Trades muss der Kurs am Ende der Laufzeit also höher (Call-Option) bzw. tiefer (Put-Option) notieren als zum Einstiegszeitpunkt. Der Trader trifft im Handel mit Optionen also nur eine Vorhersagung hinsichtlich der Kursentwicklung eines bestimmten Assets. Grundsätzlich zeichnet sich der Handel mit Optionen durch die Chance auf hohe Gewinne aus, es müssen jedoch auch die hohen Risiken berücksichtigt werden. Eine Option ist relativ leicht verständlich und deutlich einfacher strukturiert als klassische Optionen.

Wenn Sie als Anfänger oder Einsteiger einige Ratschläge und Tipps beachten, dann haben Sie gute Chancen, möglichst erfolgreich Optionen zu handeln.