münzen

Die Numismatik als Hobby hat nicht nur in Deutschland eine große Fangemeinde gefunden und so florieren einschlägige Blogs und Websites, wie beispielsweise www.btn-muenzen.de, die Einsteiger und Fortgeschrittene in die Kunst des Münzsammelns und die Münzgeschichte einweihen. Dabei handelt es sich bei der Numismatik um ein Hobby, dass zwar einerseits Geld kostet, andererseits aber auch eine wertvolle Geldanlage sein kann. Münzsammlungen gelten zudem als wichtige Erbstücke. Grundsätzlich handelt es sich bei der Numismatik bzw. bei der Münzkunde also um eine wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Sammelobjekt Geld bzw. mit dem Sammelobjekt Münze.

Interessensgegenstand der Numismatik

Wie bereits erwähnt, ist der Interessensgegenstand der Numismatik die Münze an sich bzw. das Geld in seiner historischen und aktuellen Ausprägung. Dabei kann auch die Geschichte des Geldes berücksichtigt werden, sowie die verschiedenen Münzarten und Herstellungsformen des Geldes. Interessant kann hier auch die Herstellung von sogenanntem Papiergeld bzw. die entsprechende Geschichte des Papiergeldes sein. Auch die Sammlung von Papiergeld als Hobby hat durchaus ihren Reiz, setzt aber auch eine gewisse Kapitalbasis voraus.

Methoden und Arbeitsrichtlinien innerhalb der Numismatik

Grundsätzlich muss berücksichtigt werden, dass die Numismatik in Deutschland ihre Arbeits- und Forschungsmethoden eng an das Forschungs- und Sammelobjekt, also an die Münze oder an das Papiergeld, anlehnt. Geldgeschichtliche Fragen können hier aber ebenso im Mittelpunkt der Betrachtung stehen, wobei aber immer zwischen der Numismatik als Form der Hobbysammlung und der Numismatik als wissenschaftlichem Forschungsbereich unterschieden werden muss.

Numismatik für Einsteiger und Fortgeschrittene per Internet

Das Hobby der Numismatik ist im Gegensatz zum akademischen Forschungsgegenstand durchaus sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Eine wissenschaftliche oder wissenschaftstheoretische Ausbildung ist also nicht nötig. Wer sich für das Sammeln von Münzen entscheiden möchte, kann sich direkt bei der eigenen Hausbank beraten und auf aktuell lohnende Ausgaben von Sammel- und Gedenkmünzen hinweisen lassen. Ebenfalls eine Fundgrube für Münzsammler sind einschlägige Tauschbörsen sowie Antikmärkte. Wer noch Altgoldbestände zu Hause hat oder seine alten Gold- und Silbermünzen in der aktuellen Währung haben möchten, der kann sein Gold über das Internet verkaufen, wie z.B: unter www.gold-verkaufen123.de.