Sind Binäre Optionen ein Casino-Glücksspiel?

von Redaktion am 8. Januar 2015

Binäre Optionen erfreuen sich inzwischen großer Beliebtheit, genauso wie das Online-Glücksspiel. Das eine findet bei Brokern statt, das andere in Online-Casinos. Doch unterscheiden sich beide überhaupt voneinander? Bei beiden geht es um das schnelle Geld. Handelt es sich bei Binären Optionen also auch um ein Glücksspiel?

Was sind Binäre Optionen?

Bei „Binären Optionen“ handelt es sich um spekulative Finanzgeschäfte, welche über lizenzierte Broker wie 24option abgewickelt werden. Der Ausdruck „binär“ ist in diesem Zusammenhang ganz einfach erklärt: Man hat lediglich die Möglichkeit, auf einen steigenden oder einen fallenden Kurs zu setzen. Verhält sich der Kurs eines Derivates wie vorhergesagt, so erhält der Trader seine Rendite, liegt er falsch, so verliert er seinen Einsatz. Um einen Einsatz tätigen zu können, muss zuerst das Tradingkonto mit einem bestimmten Geldbetrag aufgeladen werden. Die meisten Broker legen hierfür eine Mindesteinzahlung fest. Das setzen auf eine Position stellt selbstverständlich ein Risiko dar, denn die Kurse können sich sehr schnell verändern, sodass diese kaum voraussehbar sind. Insofern haben Binäre Optionen durchaus den Charakter eines Glücksspiels. Dennoch lassen sich Kursentwicklungen vorhersehen, wenn dies auch nur in einem sehr geringen Maße der Fall ist. Doch wie sieht es bei den Online-Casinos aus? Kann man Binäre Optionen mit wirklich mit einem Glücksspiel vergleichen?

Das Prinzip eines Online-Casinos am Beispiel von Roulette

Bei einem Online-Casino ist ebenfalls eine Anmeldung bei einem lizenzierten Casino wie Spin Palace erforderlich. Auch hier muss das Spielerkonto mit einem entsprechenden Geldbetrag aufgeladen werden, erst dann kann ein Einsatz zum Beispiel beim Roulette erfolgen. Das Prinzip ist nun im Grunde das gleiche wie bei den Binären Optionen. Der Spieler kann nicht wissen, welche Zahl als Nächstes kommt, und ober er seinen Einsatz auf die richtige Zahl setzt. Genauso verhält es sich auch bei den Binären Optionen. Die Voraussage, ob ein Kurs steigt oder nicht, ist praktisch nicht möglich.

Doch wie sieht es mit den Wahrscheinlichkeiten aus? Im Glücksspiel gibt es natürlich auch Wahrscheinlichkeiten. So kann berechnet werden, mit welcher Häufigkeit in einer bestimmten Anzahl von Spielen, welche Zahl fallen wird (siehe auch die mathematische Info zum Roulette). Allerdings muss dieser Wert nicht auf ein Einzelspiel zutreffen, denn der Zufall spielt hier eine entscheidende Rolle. So liegt die Wahrscheinlichkeit bei 48,6%, dass rot oder schwarz kommt, aber es kann trotzdem 10-mal in Folge die gleiche Farbe kommen. Ähnlich verhält es sich hier mit den Binären Optionen. Allerdings lassen sich die Wahrscheinlichkeiten um einen minimalen Prozentsatz genauer voraussagen als beim Glücksspiel, da die Binären Optionen natürlich echte Börsenkurse als Grundlage haben, die auf Wirtschaftsereignisse reagieren.

Fazit

Am Ende kann gesagt werden, dass man Binäre Optionen zum Teil als Glücksspiel bezeichnen kann. Sie unterliegen ähnlichen Gesetzmäßigkeiten wie das beispielhafte Roulettespiel. Die minimal bessere Vorhersagemöglichkeit der Ergebnisse fällt bei dieser Betrachtung aber dennoch ins Gewicht. Denn für einen erfahrenen Trader sind bestimmte Kursbewegungen im Vorfeld ansatzweise erkennbar. Mit geschickt gewählten Handelsstrategien wird die Zufallskomponente minimiert und Gewinne sind nicht mehr nur vom „Glück“ abhängig.

Previous post:

Next post: