Beim Online Shopping Kundenbewertungen lesen

von Redaktion am 27. Juni 2013

Onlineshopping ist inzwischen zu etwas Alltäglichem geworden; gerade für Personen mit wenig Zeit ist der Einkauf im Internet schlichtweg praktisch, die Preise gestalten sich oft deutlich moderarter und die Rückgabemöglichkeiten sind umfänglicher. Mit der Masse der Onlineshops steigt aber auch die Unübersichtlichkeit, besonders hinsichtlich Zuverlässigkeit und Qualität eines Shops. Kundenbewertungen geben hier wertvolle erste Eindrücke.

Unabhängige Bewertungen – auf TrustedShop Siegel achten

TrustedShops ist europaweit das führende unabhängige Gütesiegel für Onlineshops und damit Vorreiter für Kundenzufriedenheit. Mittlerweile sind weit über 15.000 Shops durch den Betreiber zertifiziert, die Auflagen sind streng. Einhundert verschiedene Einzelkriterien werden von Wirtschaftsjuristen geprüft, bevor ein Shop das Siegel erhält. Wer in solch einem Shop einkauft ist automatisch geschützt, wenn er den Käuferschutz bei/nach Bestellung aktiviert. Der kostenlose Käuferschutz deckt dabei ein Kaufpreiszahlung von bis zu 2.500 Euro ab. Zusätzlich gibt es auch hier die Möglichkeit der Bewertung nach einem Kauf. Diese werden unmittelbar auf den Shopseiten angezeigt, in Form einer Note, mit Sternchen veranschaulicht und mit Vorschau auf den letzten Bewertungstext. Denn Sicherheit ist wichtig, ob ein Shop jedoch auch grundsätzlich gute Arbeit und Qualität bietet kann so durch die Bewertungen als Orientierungshilfe herausgefunden werden. Das ist besonders dann wichtig, wenn es sich um wertvolle Waren handelt. Beispielsweise Ersatzteile fürs Auto, deren Qualität einfach stimmen muss, um die Sicherheit des KfZ nicht zu gefährden. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Schweizer Anbieter http://www.pkwteile.ch/. Hier finden sich in der Produktansicht sowohl das TrustedShop-Siegel mit Bewertungen zum Shop, wie auch Kundenbewertungen direkt zum gewünschten Produkt.

Die Kundenbewertung, und warum sie so wichtig ist

Onlineshops sind die wohl wertvollste Errungenschaft der Neuen Medien und stellen inzwischen über 20% des Warenumschlags dar. Doch der Betrieb einer Shopsoftware wird immer einfacher und kostengüstiger. Der größte Vorteil hierdurch, nämlich dass quasi jeder über das Internet Waren anbieten und verkaufen kann, ist folglich auch der größte Nachteil. Vielen jungen Onlineshops fehlt noch die nötige Erfahrung, mit dem plötzlichen Kundenstrom richtig umzugehen, verkalkulieren sich oder kennen sich mit den gesetzlichen Auflagen einfach noch nicht aus. Das führt unweigerlich zu Problemen, meist zulasten des Kunden. Öffentliche Kundenbewertungen, sei es nun auf den Shops selbst oder in unabhängigen Bewertungsportalen, geben dem potentiellen Kunden wertvolle Informationen darüber, ob ein Shop hält, was er verspricht. So ein Bewertungsstrom kann dabei durchaus sehr umfänglich ausfallen, angefangen bei der Lieferzeit, über die Qualität der Waren, bis hin zur Frage, wie hilfsbereit und freundlich beispielsweise eine Kundenhotline ausfällt. Die Gewichtung der Kundenbewertungen geht mittlerweile sogar schon so weit, dass Onlineshops ohne unabhängige Prüfsiegel vom potentiellen Käufer gemieden werden.

Previous post:

Next post: